Haupt-Portal : Sein Wahrheit und Wirklichkeit

Haupt-Portal : Du und das Leben

Haupt-Portal : Die Grundlagen der Philosophie

Auf dieser Seite sind alle Beiträge, des Text-Archivs-Philosophie und Leben, zum Thema Existenz/ Sein/ Vorhandensein/ Gegebensein - nach Textsorten geordnet - übersichtlich zusammengefasst.

Existenz/ Sein/ Vorhandensein/ Gegebensein

Was ist Existenz?

Wie äußert sich Existenz bzw wie stellt sie sich dar?

Gab es Existenz bereits vor dem Urknall, oder wurde sie erst mit und durch den Big Bang unseres Universums erschaffen?

Ist Existenz physiklich endlich, oder unendlich?

Gibt es einen Unterschied zwischen Existenz, Sein, Vorhandensein und Gegebensein?

uvm

Diese und ähnlich gelagerte Fragen, werden hier behandelt.

siehe auch:

Alle Beweise zum Thema

  1. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 2 : Das Spüren von Gefühlen = Das Wahrnehmen von Gefühlen - Auch Gefühle besitzen Beweiskraft
  2. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 25 : Alles das heute, in unserem Universum, existiert, ist, im Grunde, etwas Objektives (verf: 27.3.2008/ K-L-A-F-Bl/ Lexikon: Existenz, Universum, Subjektive/ Objektive)
  3. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 26 : Das Subjektive, ist eine Spielform objektiver Existenz (verf: 27.3.2008/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Subjektive/ Objektive)
  4. Beweis-Ontologie Nr. 41 : Werden bzw Vergehen, ist stets weniger grundlegend, als Existenz (verf: 3.3.2008/ K-L-A-F-Bl/ Lexikon: Existenz, Werden bzw Vergehen)
  5. Beweis-Ontologie Nr. 51 : Werden bzw Vergehen ist, ebenso wie die Unveränderlichkeit, eine Eigenschaft der Existenz (verf: 3.3.2008/ K-L-A-F-Bl-r1/ Lexikon: Existenz, Werden bzw Vergehen, Eigenschaft)
  6. Beweis-Ontologie Nr. 52 : Im Gegensatz zum Werden bzw Vergehen ist die Nicht-Existenz keine Eigenschaft, der Existenz (verf: 3.3.2008/ K-L-A-F-Bl-r1/ Lexikon: Existenz, Nicht-Existenz, Werden bzw Vergehen, Eigenschaft)
  7. Beweis-Ontologie Nr. 53 : Das Nichts bzw die Nicht-Existenz, ist ein rein Intellektuelles-Phänomen, und besitzt außerhalb der intellektuellen Sphäre, eines Subjekts, keine Existenz (verf: 3.3.2008/ K-L-A-F-Bl/ Lexikon: Existenz, Nichts, Ratio/ Intellekt, Subjekt)
  8. Beweis-Ontologie Nr. 50 : Alles das neu ist, ist aus (einer) Existenz hervorgegangen - Die Ursache jeder Folge, ist (eine) Existenz (verf: 29.2.2008/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Ursache-Wirkung)
  9. Beweis-Ontologie Nr. 49 : Jedes Etwas ist durch sich selbst, und damit durch die eigene Existenz, und die eigenen Eigenschaften, bedingt bzw definiert (verf: 21.12.2007/ K-L-A-Bl/ Lexikon: Existenz, Eigenschaften, Definition)
  10. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 1 : Jede unserer subjektiven Wahrnehmungen ist ein Beweis, für das Vorhanden-Sein von Existenz
  11. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 3 : Nur etwas das es gibt, vermag etwas hervorzubringen - Ohne Sein, kein Schein!
  12. Beweis-Ontologie Nr. 42 : Die Ewigkeit der Existenz - Der Ursprung von Existenz, ist ausnahmslos sie selbst, und nicht das Absolute-Nichts! (verf: ?/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Nichts, Ewige, Ursache)
  13. Beweis-Ontologie Nr. 43 : Aus der Tatsache, dass die alleinigliche Ursache von Existenz sie selbst ist, ergeben sich noch einige weitere, interessante, philosophische Konsequenzen (verf: 5.2.2005/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Ursache, Veränderung, Universum, Ewige)
  14. Beweis-Ontologie Nr. 44 : Existenz wurde nicht erst mit und durch den Urknall, unseres Universums, 'erfunden' (verf: 6.2.2005/ K-L-A/ Lexikon: Universum, Existenz)
  15. Beweis-Ontologie Nr. 45 : Existenz, in ihrer Gesamtheit, ist nicht nur ein Sein ohne Anfang, sondern auch, zeitlich, ein Sein ohne Ende (verf: ?/ Lexikon: Existenz, Ewigkeit, Nichts, Anfang/ Ende)
  16. Beweis-Ontologie Nr. 46 : Wer meint, dass auf das Ende, das Vergehen aller Existenz, die Absolute-Nicht-Existenz bzw das Absolute-Nichts folgen würde, verkennt die 'Natur' der Absoluten-Nicht-Existenz bzw des Absoluten-Nichts (verf: 18.6.2004/ K-L-A/ Lexikon: Nichts, Existenz, Vergehen, Ende)
  17. Beweis-Ontologie Nr. 47 : Unser Universum ist ein Beispiel für ein entstandenes Sein, das, vermutlich, zeitlich ewig weiterexistieren wird (verf: 17.6.2004/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Ewigkeit, Universum)
  18. Beweis-Ontologie Nr. 48 : Ein Nachweis für Existenz - Der Beweis der eigenen, subjektiven Existenz (verf: ?/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Ich, Nichts)
  19. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 5 : Entstehen schafft neue Wirklichkeit(en) - Schaffen ist ein dualer Prozess (verf: ?/ K-L-A/ Lexikon: Wirklichkeit, Sein, Dualität)
  20. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 6 : Das Entstehen von Sein schafft neue Wahrheit - Wahrheit ist nicht unveränderlich (verf: ?/ K-L-A/ Lexikon: Wirklichkeit, Wahrheit, Sein)
  21. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 11 : Das Sein des Relativen verlangt nach dem Sein des Absoluten - Die Absolutheit der Existenz (verf: 14.4.2002/ K-L-A/ Lexikon: Absolute/ Relative, Existenz)
  22. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 12 : Wenn alles relativ im Sein ist, ist dies Ausdruck von Absolutheit (verf: 14.4.2002/ K-L-A/ Lexikon: Absolute/ Relative, Existenz)
  23. Beweis-Ontologie Nr. 31 : Existenz, ist etwas Allgemeingültiges - Alles das ist, ist Existenz (verf: 14.4.2002/ K-L-A-F-Bl-r1/ Lexikon: Existenz, Allgemeingültige)
  24. Beweis-Ontologie Nr. 32 : Zu verneinen, dass es Existenz gibt, ist logisch widersprüchlich - Jedes Sagen, setzt Existenz voraus (verf: 14.4.2002/ K-L-A-Bl-F/ Lexikon: Existenz, Sprache)
  25. Aphorismus-Ontologie Nr. 10 : Die zwei grundlegendsten Zustände : Sein und Nichts bzw Existenz und Nicht-Existenz (verf: ?/ K-L-A-Bl-F-r1/ Lexikon: Existenz, Nichts)
  26. Beweis-Ontologie Nr. 34 : Dass wir über Weltbilder verfügen beweist das Sein unserer Existenz (verf: ?/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Nichts)
  27. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 20 : Existiert erst dadurch etwas, dass es von uns wahrgenommen wird? (verf: 16.1.2002/ K-L-A/ Lexikon: Wahrnehmung, Existenz)
  28. Beweis-Ontologie Nr. 36 : Das Sowohl-als-auch der/meiner Existenz und Nicht-Existenz - Welle-Teilchen-Dualismus (verf: 15.10.2003/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Nichts, Quantenphysik)
  29. Beweis-Ontologie Nr. 37 : Die Unterschiedlichkeit der Begriffe Sein und Nichts - Ihr begrifflicher Sinn ergibt sich nicht nur aus ihrer Zusammengehörigkeit (verf: 29.10.2003/ K-L-A/ Lexikon: Begriffe, Sein, Nichts, Sprache)
  30. Beweis-Ontologie Nr. 38 : Zwischen den Begriffen Sein und Nichts nicht zu unterscheiden macht keinen Sinn - Werden Sein und Nichts gleichgesetzt, gibt es keinen Begriff für Veränderung (verf: 29.10.2003/ K-L-A/ Lexikon: Begriffe, Sein, Nichts, Sprache, Veränderung)
  31. Beweis-Ontologie Nr. 39 : Gibt es das Absolute-Nichts? - Der Unterschied zwischen Phantastischer- und Nicht-Phantastischer-Existenz (verf: 29.4.2001/ K-L-A/ Lexikon: Nichts, Existenz)
  32. Beweis-Ontologie Nr. 40 : Wo das Nichts Realität ist (verf: 29.4.2001/ K-L-A/ Lexikon: Nichts, Existenz)
  33. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 92 : Das Unveränderliche - Zeit, Raum und Existenz (21.5.2001/ Lexikon: Zeit, Raum, Existenz, Veränderung)
  34. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 95 : Wie selbst ein Nichts, etwas Totes, immer noch existent sein kann (30.5.2001/ Lexikon: Nichts, Existenz, Tod)
  35. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 97 : Sein bzw Existenz = Zeit (30.5.2001/ Lexikon: Zeit, Sein)
  36. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 104 : Ist Raum vielleicht die ursprünglichste und einfachste Form von Existenz? (3.6.2001/ Lexikon: Raum, Existenz)
  37. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 118 : Die wohl am härtesten zu knackende philosophische Nuss: Gibt es mehr als unser Bewusstsein? (3.2.2004/ Lexikon: Bewusstsein, Existenz)
  38. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 119 : Weshalb die Existenz der Sprache ein Hinweis sein könnte, dass mehr als nur mein eigenes Bewusstsein existiert (3.2.2004/ Lexikon: Sprache, Bewusstsein, Existenz)
  39. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 136 : Philosophische Aussagen, die sich selbst widersprechen (15.10.2003/ Lexikon: Wahrheit, Existenz, Absolute, Relative, Nichts)