Haupt-Portal : Sein Wahrheit und Wirklichkeit

Haupt-Portal : Du und das Leben

Haupt-Portal : Die Grundlagen der Philosophie

Auf dieser Seite sind alle Beiträge, des Text-Archivs-Philosophie und Leben, zum Thema Vergehen/ Werden/ Veränderung/ Bewegung - nach Textsorten geordnet - übersichtlich zusammengefasst.

Vergehen/ Werden/ Veränderung/ Bewegung

Unsere Wirklichkeit ist eine sich scheinbar verändernde.
Inwieweit aber verändert sich unsere Wirklichkeit tatsächlich?

Was ist Veränderung, in Grunde ihres Seins?

Was sind die Ursachen der/ von Veränderung?

Ist es möglich, dass viele Veränderungen nichts weiter sind als Illusionen?

uvm

Diese und ähnlich gelagerte Fragen, werden hier behandelt.

Alle Begriffsdefinitionen zum Thema

Zu diesem Thema sind bisher noch keine Begriffsdefinitionen vorhanden!

Alle Beweise zum Thema

  1. Beweis-Ontologie Nr. 4 : Dort wo Veränderung ist, sind immer auch räumlich-endlich große Teile bzw Teilchen vorhanden
  2. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 31 : Die Existenz von Relativitäten ist nicht, notwendigerweise, an das Phänomen des Wandels gekoppelt (verf: 8.10.2007/ K-L-A/ Lexikon: Relativität, Wandel/ Statik, Universum)
  3. Beweis-Ontologie Nr. 3 : Es kann niemals alles Werden, Wahrnehmung oder Bewusstsein sein - Ein einzelner Prozess, kann niemals alles sein
  4. Beweis-Ontologie Nr. 52 : Im Gegensatz zum Werden bzw Vergehen ist die Nicht-Existenz keine Eigenschaft, der Existenz (verf: 3.3.2008/ K-L-A-F-Bl-r1/ Lexikon: Existenz, Nicht-Existenz, Werden bzw Vergehen, Eigenschaft)
  5. Beweis-Ontologie Nr. 51 : Werden bzw Vergehen ist, ebenso wie die Unveränderlichkeit, eine Eigenschaft der Existenz (verf: 3.3.2008/ K-L-A-F-Bl-r1/ Lexikon: Existenz, Werden bzw Vergehen, Eigenschaft)
  6. Beweis-Ontologie Nr. 41 : Werden bzw Vergehen, ist stets weniger grundlegend, als Existenz (verf: 3.3.2008/ K-L-A-F-Bl/ Lexikon: Existenz, Werden bzw Vergehen)
  7. Beweis-Ontologie Nr. 43 : Aus der Tatsache, dass die alleinigliche Ursache von Existenz sie selbst ist, ergeben sich noch einige weitere, interessante, philosophische Konsequenzen (verf: 5.2.2005/ K-L-A/ Lexikon: Existenz, Ursache, Veränderung, Universum, Ewige)
  8. Beweis-Ontologie Nr. 46 : Wer meint, dass auf das Ende, das Vergehen aller Existenz, die Absolute-Nicht-Existenz bzw das Absolute-Nichts folgen würde, verkennt die 'Natur' der Absoluten-Nicht-Existenz bzw des Absoluten-Nichts (verf: 18.6.2004/ K-L-A/ Lexikon: Nichts, Existenz, Vergehen, Ende)
  9. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 6 : Das Entstehen von Sein schafft neue Wahrheit - Wahrheit ist nicht unveränderlich (verf: ?/ K-L-A/ Lexikon: Wirklichkeit, Wahrheit, Sein)
  10. Beweis-Ontologie Nr. 38 : Zwischen den Begriffen Sein und Nichts nicht zu unterscheiden macht keinen Sinn - Werden Sein und Nichts gleichgesetzt, gibt es keinen Begriff für Veränderung (verf: 29.10.2003/ K-L-A/ Lexikon: Begriffe, Sein, Nichts, Sprache, Veränderung)
  11. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 92 : Das Unveränderliche - Zeit, Raum und Existenz (21.5.2001/ Lexikon: Zeit, Raum, Existenz, Veränderung)
  12. Beweis-Erkenntnistheorie-Allgemeines Nr. 108 : Veränderung ist ewig - Was war, im Grunde, das auslösende Moment des Urknalls? (9.6.2001/ Lexikon: Veränderung, Ewige, Universum)
  13. Beweis-Erkenntnistheorie Nr. 3 : Nur etwas das es gibt, vermag etwas hervorzubringen - Ohne Sein, kein Schein!